CO macht KO - Teil 2

22.02.2019

Aktionswoche zum Schutz vor Kohlenmonoxid (CO) startet am 18. Februar 2019

Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen informiert die Bevölkerung unter dem Motto

„CO macht K.O. – Schütze dich vor Kohlenmonoxid!“

Für ausreichend Belüftung sorgen!

Experten warnen davor, dass die Gefahr hoher Kohlenmonoxid-Konzentrationen in modernen Haushalten wächst. Gut gedämmte Häuser und luftdichte Fenster treffen auf leistungsstarke Ablufthauben in der Küche. Neben gas- und ölbetriebenen Heizungsanlagen gibt es einen Trend zu Kaminen und Kaminöfen, u. a. zu Ethanol-Kaminen. Die Lagerung nachhaltiger Brennstoffe wie Holzpellets für Heizungsanlagen und Heizöfen birgt zusätzliche Gefahren.

Ablufthaube an, Fenster auf!

Vor allem in Niedrigenergiehäusern aber auch nach dem Einbau neuer Fenstern sollte man die Abluftsituation in der Küche überprüfen. Bei gleichzeitiger Nutzung einer Ablufthaube und einer Gastherme oder anderen brennstoffbetriebenen Heizgeräten, die ihre Verbrennungsluft aus dem gleichen Raum beziehen, ist allergrößte Vorsicht angebracht. Hier empfiehlt sich eine Umlufthaube oder bei Nutzung einer bestehenden Ablufthaube, alternativ eine automatische Fensteröffnung zu installieren!

Mehr Infos gibt es auf www.co-macht-ko.de & die folgenden Tage von uns