50 Jahre Jugendfeuerwehr & Gründung Kinderfeuerwehr

26.05.2019

Zuerst der Kreisjugendfeuerwehrtag am Samstag und am Sonntag die Feier zu 50 Jahre Jugendfeuerwehr,

ein ereignisreiches Wochenende für die Feuerwehr Teisnach. Um dem ganzen noch ein "i Tüpfchen" aufzusetzen, wurde am Sonntag auch die Kinderfeuerwehr offiziell gegründet und rundete somit das Wochenende erfolgreich ab.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst, wo eine große Abordnung aus Aktiven, Vereinsmitgliedern und Kindern teilnahm. Umrahmt wurde der Gottesdienst von der Miniband und die Kinderfeuerwehr brachte die Fürbitten vor. Extra für diesen Tag hatte man zwei Kerzen anfertigen lassen, die dann auch gesegnet wurden.

Nach dem Gottesdienst trafen sich alle Mitglieder, die Familien und auch Besucher im Feuerwehrhaus. In einem kurzen, aber offiziellem Festakt, hielt der 1. Kommandant Sandro Plötz einen Rückblick auf die 50 Jahre der Jugendfeuerwehr und dankte nochmal herzlich dem Gründer Achatz Johann Senior. Leider war es uns nicht mehr möglich mit ihm zu feiern, da er letztes Jahr verstarb. Mit seinem Weitblick und Engagement bei der Jugendarbeit waren die 50 Jahre erst möglich geworden.

Bei der Gründung der Kinderfeuerwehr agierte der 1. Kommandant aber mehr als Moderator, da die Hauptpersonen ja die Kinder sind und diese im Mittelpunkt stehen. Mit einer offiziellen Gründungsurkunde bekundete auch der Markt Teisnach, vertreten durch den 1. Bürgermeister Daniel Grassl, seine Freude über die Gründung. Anschließend erstellen die Kinder ihre eigene "Gründungsurkunde" und setzten mit ihren Handabdrücken und zwei Konfettikanonen im warsten Sinne des Wortes den Startschuss. Damit die Kid's nicht leer ausgingen wurde der neue Roll-Up, extra für die Kinderfeuerwehr, vorgestellt und jedes Kind bekam auch ein Cap mit seinem Namen. Ein großer Dank gilt den Organisatoren und Helfern der Jugend- bzw. Kinderfeuerwehr, mit Ihrem Einsatz wird das alles erst möglich. Stellvertretend für alle, bekam die Jugendwartin Beate Altmann einen Blumenstrauß geschenkt und für alle gab es einen großen Applaus.

Ziel des Kommandanten war die Redezeit nicht zu lange zu halten und so wurde der Festakt geschlossen und die ganze Feuerwehrfamilie samt Besucher konnte sich an das Mittagsmenü machen, das von den Helfern im Hintergrund bereits vorbereitet wurde. Mit einem gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen, die Kinder konnten sich noch an einer Button-Maschine und in der extra besorgten Hüpfburg austoben, ging der Sonntag zu Ende und die Feuerwehr Teisnach kann auf einen weiteren Meilenstein in Ihrer Geschichte zurückblicken.

Vielen Dank an unseren hochwürdigen Herrn Pfarrer, der Schreinerei Jungmann, der Teisnacher Brauerei, den Spendern und allen Helfern die diesen Sonntag möglich gemacht haben.